Projekt Explorer

Projekt Explorer anzeigen oder ausblenden

Um den Projekt Explorer anzuzeigen oder auszublenden:

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Projekt Explorer Button Project Explorer.png auf der Symbolleiste Standard oder klicken Sie auf Ansicht: Projekt Explorer im Origin-Menü (Tastaturkürzel: Alt + 1)
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Titelleiste des Projekt Explorers, um das Fenster automatisch frei zu bewegen, anzudocken oder automatisch im Vordergrund zu verbergen.

Übersicht des Projekt Explorers

Der Projekt Explorer ist ein Hilfsmittel, das Sie dabei unterstützt, die Inhalte Ihrer Origin-Projektdateien (OPJ) zu verwalten.

PE window features2.png
  • Der Projekt Explorer besteht aus zwei Bedienfeldern. Das erste Bedienfeld (oben) zeigt eine Projektordnerstruktur an. Das untergeordnete Bedienfeld (unten) zeigt die Fenster in dem Ordner, der im ersten Bedienfeld markiert ist.
  • Kontextmenüs in beiden Bedienfeldern bieten Optionen zum Löschen, Verbergen, Drucken etc. Menüoptionen variieren abhängig davon, was ausgewählt ist bzw. auf welche Stelle Sie mit der rechten Maustaste geklickt haben.
  • Im unteren bedienfeld des Projekt Explorers können Sie Fenster verbergen, zeigen oder löschen.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Titelleiste des Projekt Explorers, um die Bedienfelder gestapelt anzuzeigen (vertikal ausgerichtet) oder nebeneinander (horizontal ausgerichtet).
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste im unteren Bedienfeld auf die Ansicht Details, um einzelne Überschriften ein- bzw. auszuschalten.
  • Wählen Sie im unteren Bedienfeld mehrere Fenster aus, indem Sie die Shift- oder Strg-Taste gedrückt halten, während Sie mit der Maus auf die entsprechenden Fenster klicken.
  • Das untergeordnete Bedienfeld unterstützt unterschiedliche Ansichten der Fenster: Details (Standard), Liste, Kleine Symbole, Große Symbole, Extragroße Symbole.
  • In jeder der Fensteransichten können Sie mit der Maus über ein beliebiges Fenster fahren, um Kommentare, Inhalt oder eine Vorschau anzuzeigen.
  • Wenn Sie mit der Maus über einen Ordner im oberen Bedienfeld fahren, zeigt ein Tooltipp den Ordnerinhalt und optionale Kommentare an. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Sie Eigenschaften, um Kommentare zu einem Ordner hinzuzufügen.
  • Wenn Sie Fenster als Extragroße Symbole anzeigen, sehen Sie ein Vorschaubild des Fenster, das jedes Mal, wenn das Fenster aktualisiert wird, neu erzeugt wird.
PE window XLIcons previews.png

 

Hinweis: Vor 2018 listete das untere Bedienfeld die Unterordner im ausgewählten Ordner auf. Wenn Sie das alte Verhalten wiederherstellen möchten, öffnen Sie das Skriptfenster (Fenster: Skriptfenster), geben Sie Folgendes ein und drücken Sie <Enter>:
@PEF = 1

Um das Verhalten permanent zu ändern, lesen Sie bitte FAQ-708: Wie ändere ich permanent den Wert einer Systemvariablen?

Vorschauen des Projekt Explorers

In allen Ansichten der untergeordneten Felder wird eine Popup-Vorschau erzeugt, wenn Sie die Maus Maus über ein Fenster bewegen. Vorschaubilder werden aus dem Stand erzeugt und bei jeder Aktualisierung eines Fensters mit aktualisiert (möglicherweise ist es erforderlich, das untergeordnete Feld mit Aktualisieren (F5) zu aktualisieren).

PE window previews onHover.png

Arbeitsmappen sind in dem Sinn einzigartig, als dass sie es Ihnen ermöglichen, aus drei Vorschautypen zu wählen:

  • Komprimiertes Bild (Standard): Das Popup-Bild für alle Fenstertypen ist ein Duplikat von dem, was der Anwender sieht, wenn das untergeordnete Feld auf die Ansicht der extragroßen Symbole umgeschaltet wird.
  • Zusammenfassung und Listenansicht: Das Popup-Bild ist eine Zusammenfassung des Mappeninhalts (ggf. Kommentare, Anzahl der Blätter etc.) plus eine Tabelle mit der Listenansicht mit Spaltenkurzname, Spaltenlangname (falls vorhanden) und Sparklines.
  • Zusammenfassung und Rohdaten: Das Popup-Bild ist eine Zusammenfassung des Mappeninhalts (ggf. Kommentare, Anzahl der Blätter etc.) plus eine Standardansicht (Roh) der Arbeitsmappe mit Spaltenkurzname und Sparklines.
PE window previews Summary RawData.png

Eine Vorschaueinstellung, die an einer Mappe vorgenommen wird, wird global auf alle Arbeitsmappen im Projekt angewendet. Vorschau ist eine Fenstereigenschaft und wird im Dialog Fenstereigenschaften festgelegt.

Hinweis: Die folgenden LabTalk-Systemvariablen können verwendet werden, um die Vorschauen des Projekt Explorers zu verändern:
  • Um die Verwendung der Vorschaubilder nach Fenstertyp zu steuern, siehe @PESS.
  • Um den Standardvorschautyp für Projektarbeitsmappen zu ändern, siehe @PEWP.
  • Um die Anzahl der Zeilen, die in den Vorschauen Zusammenfassung und Listenansicht angezeigt werden zu ändern, siehe @WPC.
  • Um zu steuern, ob es notwendig ist, die Strg-Taste gedrückt zu halten, um die Anzeige des Vorschaubilds zu aktivieren, siehe @PEK.
    Sie können auch die Option Strg für Vorschau gedrückt halten im Kontextmenü des Projekt Explorers verwenden, um diese Einstellung festzulegen.

Informationen zum Ändern des Wert einer Systemvariablen finden Sie unter FAQ-708 Wie ändere ich permanent den Wert einer Systemvariablen?.

Fenster in Ihrem Projekt suchen

Zusätzlich zur Anzeige der Fenstervorschau im Unterfeld des Projekt Explorers ist der Dialog Suchen zu sehen, mit dem Sie Fenster in Ihrer Projekt-Datei suchen können:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen PE-Ordner und klicken Sie auf Suchen.
  2. Geben Sie eine Suchzeichenkette im Feld Suchobjekt ein.
  3. Das gesamte Projekt, der aktive Ordner oder der aktive Ordner mitsamt seinen Unterordnern wird durchsucht.
  • Optionen zur Übereinstimmung mit Groß-/Kleinschreibung, ganzen Wörtern oder Verwendung von Platzhaltern "*" bzw. "?" bei Ihrer Suche
  • Suche in Ordnern, Diagrammen, Mappen, Blättern oder Spalten sowie Auswahloptionen, um Ihre Suche einzugrenzen bzw. auszuweiten
  • Zusätzliche Optionen, um Arbeitsblattdaten und Textobjekte in Diagrammen zu durchsuchen

Weitere Informationen finden Sie unter Daten im Origin-Projekt suchen.

Laden eines Projekts durch Ausblenden von Fenstern beschleunigen

Standardmäßig werden alle Projektfenster im Origin-Arbeitsbereich gezeigt. Beim Öffnen von gespeicherten Projekten hängt die Fensteranzeige vom Status Zeigen/Verbergen des Fensters zu dem Zeitpunkt, an dem das Projekt gespeichert wurde, ab. Falls Ihr Projekt langsam geladen wird oder der Arbeitsbereich überfüllt ist. Eine Option besteht darin, das Projekt ohne Anzeige der Fenster zu laden.

  • Um den Arbeitsbereich zu konfigurieren, so dass die Projektfenster nicht beim Laden angezeigt werden, klicken Sie auf Ansicht: Fenster zeigen: Kein Fenster zeigen oder klicken Sie mit der rechten Maustaste in das erste Bedienfeld des PE und wählen Sie Fenster zeigen: Kein Fenster zeigen. Diese Einstellung bleibt während der gesamten Sitzung wirksam, es sei denn, sie wird geändert.
  • Eine weitere Option ist die Verwendung der Systemvariablen @PEN, um die Anzahl der Fenster, die angezeigt werden kann, in einem gegebenen Ordner zu begrenzen. Diese Einstellungen wird zum ersten Mal wirksam, wenn Sie die Ordner im Projekt Explorer wechseln. Diese Einstellung wird in der Registry gespeichert und bleibt wirksam, bis Sie den Wert von @PEN ändern.
  • Eine dritte Option besteht in einem Rechtsklick auf den Ordner im Projekt Explorer und der Wahl von Alle Fenster verbergen oder der Verwendung des Menübefehls Fenster: Alle Fenster verbergen. Beachten Sie, dass Sie das Projekt in diesem Zustand speichern können und die Fenster verborgen werden, wenn Sie das Projekt erneut öffnen. Zeigen Sie die Fenster an, indem Sie doppelt auf das abgeblendete Fenstersymbol im unteren Bedienfeld des Projekt Explorers klicken oder mit der rechten Maustaste auf den Ordner im oberen Bedienfeld des PE klicken und Alle Fenster zeigen wählen.

Es gibt einige Dinge, die veranlassen, dass Origin langsamer ausgeführt wird. Falls Origin bei der Arbeit mit einem Projekt schwerfällig wirkt, siehe diese FAQ.

Ordner oder Fenster verschieben

  • Um einen Ordner oder ein Fenster innerhalb des Origin-Projekts zu verschieben, ziehen Sie den Ordner/das Fenster auf einen anderen Ordner.

Shortcut zu einem Fenster erstellen

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Fenster und wählen Sie Shortcuts zu Favoriten hinzufügen. Ein Favoritenordner wird zu der OPJ-Ordnerstruktur hinzugefügt.
  • Drücken Sie die Alt-Taste und ziehen Sie ein Fenster in ein anderen Ordner. Auf diese Weise wird ein Shortcut zu diesem Fenster in diesem Ordner erstellt.

Anzeige oder Ordnung der Spalten in der Ansicht Details ändern

Wenn das Unterfeld des PE die Ansicht Details zeigt (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich und wählen Sie Ansicht: Details), passen Sie nach eigenem Belieben an, welche Informationen angezeigt werden sollen:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Spaltenkopf und aktivieren bzw. deaktivieren Sie eine Überschrift, die angezeigt oder ausgeblendet werden soll.
  • Ziehen Sie an den Spaltenüberschriften, um sie neu zu ordnen.

Im Projekt Explorer sortieren

In der Detailansicht des Projekt Explorers werden mehrere Attribute der Fenster und Ordner aufgeführt.

  • Klicken Sie auf den Spaltenkopf, um die Fenster im Projekt Explorer zu sortieren. Der nach oben weisende Pfeil bedeutet aufsteigend. Der nach unten weisende Pfeil bedeutet absteigend.
  • Um mit mehreren Attributen geschachtelt zu sortieren, halten Sie die Shift-Taste gedrückt, bevor Sie auf einen sekundären Spaltenkopf klicken usw.

Ordner oder Fenster umbenennen oder Kommentare hinzufügen

  • Um einen Ordner- oder einen Fensterlangnamen zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner (beide Felder) bzw. das Fenster und wählen Sie Umbenennen oder Eigenschaften.
  • Um die Umbenennung über die direkte Bearbeitung durchzuführen, klicken Sie mit der linken Maustaste einmal auf den Ordner (beide Felder) bzw. das Fenster (die Spalte Langname oder Kurzname wird im Unterfeld angezeigt). Klicken sie dann ein zweites Mal. Geben Sie den Namen ein.
  • Zusätzlich zu den Spalten Langname und Kurzname gibt es eine Spalte Name, die den Fensterlangnamen anzeigt, falls er existiert. Sie können entweder den Lang- oder den Kurznamen von dieser Spalte aus umbenennen, indem Sie auf die Schaltfläche LN/SN klicken, um zwischen den beiden Namen zu wechseln.
PE Name Toggle Button.png
  • Klicken Sie mit der linken Maustaste einmal auf die Spalte Kommentare (Unterfeld), um die Kommentare per direkter Bearbeitung hinzuzufügen/zu bearbeiten, und klicken Sie noch mal. Geben Sie Ihre Kommentare ein.
Hinweise:
  1. Vor Origin 2015 SR1 wurde die Option Umbenennen im Projekt Explorer zum Bearbeiten des Fensterlangnamens verwendet. Sie können das alte Verhaltenn wiederherstellen, indem Sie die Systemvariable @PERB = 0 festlegen (siehe Dokumentation für @PERB).
  2. Sie können wählen, dass der Fensterlangname (Kurzname, wenn der Langname nicht existiert) nur in anderen Ansichtsmodi als Details gezeigt wird, indem Sie mit der rechten Maustaste in das untere Bedienfeld klicken und Lang- und Kurznamen zeigen deaktivieren. Standard ist, dass sowohl Lang- als auch Kurznamen im Format KN - LN gezeigt werden.

Grafiken als Slide-Show anzeigen und Grafiken an PowerPoint senden

  • Um eine Slide-Show der Grafiken in Ihrem Projekt anzuzeigen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den PE-Ordner, der die Diagramme enthält, und wählen Sie Slide-Show der Grafiken.
  • Eine Slide-Show von allen Diagrammen, die aus einer oder mehreren Arbeitsblattspalten gemacht wurden, zeigen Sie an, indem Sie die Spalten markieren, dann auf diese Spalten klicken und im Hauptmenü Spalte: Slide-Show der abhängigen Diagramme wählen.
  • Um Diagramme an eine PowerPoint-Datei zu senden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den PE-Ordner, der die Diagramme enthält, und wählen Sie Grafiken an PowerPoint senden.

Diagrammordnung für Slide-Show oder PowerPoint ändern

  • Zeigen Sie das untere Bedienfeld des Projekt Explorers (PE) in der detaillierten Ansicht an.
  • Stellen Sie sicher, dass die Spalte Folie in der detaillierten Ansicht gezeigt wird. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Spaltenheader, um sicherzustellen, dass das Kontrollkästchen Folie aktiviert ist. Sie müssen vielleicht Ihren Projekt Explorer weiter aufziehen, um die Spalte Folie zu sehen. Für Diagramm- und Layoutfenster wird die Folienindexnummer gezeigt. Dies ist die Reihenfolge, in der die Diagramme in der Slide-Show oder in PowerPoint angezeigt werden.
  • Klicken Sie auf den Spaltenheader Folie, so dass das untere Bedienfeld nach Folienindexnummer sortiert wird. Nun können Sie einen nach oben und nach unten zeigenden Pfeil neben dem Folienspaltenheader sehen. Hinweis: Dieser Schritt kann nicht übersprungen werden.
  • Ziehen Sie das Diagramm-/Layoutfenster bei nach Folienindex sortiertem unterem Bedienfeld im Projekt Explorer nach oben oder unten, um die Folienindexnummer zu ändern.
  • Um eine Grafik in der Slideshow zu überspringen, klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Projekt Explorer und wählen Sie Folie überspringen.
PE skip slide.png

Teil des Projekts in einer neuen Projektdatei speichern

  • Sie können einen Ordner in der Projektdatei als neues Projekt speichern, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner klicken und Als Projekt speichern wählen.
Hinweis: Wenn Sie vor Origin 2020 mit der rechten Maustaste auf einen inaktiven Ordner im Projekt Explorer klickten und Projekt speichern unter wählten, wurden alle Projektfenster beim Öffnen verborgen, unabhängig davon, ob Sie beim Speichern gezeigt oder verborgen waren. Die Standardeinstellung wurde geändert, um den Status Zeigen/Verbergen beim Öffnen zu bewahren. Siehe die Systemvariable @FSK.

Daten aus mehreren Projekten zusammenfügen

Sie können im Rahmen einer gegebenen Sitzung nur eine Projektdatei (OPJ oder OPJU) öffnen. Allerdings gibt es einige Optionen zum Kombinieren von Daten aus mehreren Origin-Projekten:

  • Projektdateien anhängen: Sie können den Inhalt einer anderen Projektdatei an das aktuelle Projekt anhängen. Wählen Sie im oberen Bedienfeld des Projekt Explorers den Zielordner und dann Datei: Anhängen; oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Zielordner und wählen Sie Projekt anhängen. Sie werden gefragt, ob Sie einen neuen Ordner für das angehängte Projekt erstellen möchten. Wenn die Antwort Nein ist und (a) das angehängte Projekt keine Fenster im Hauptordner und (b) nur einen einzelnen Unterordner hat, dann wird der Ordnerinhalt direkt zum Zielordner hinzugefügt. Ansonsten wird ein neuer Ordner zur Projektdatei hinzugefügt und die Ordnernamen werden nach Bedarf nummeriert, um Namenskonflikte zu vermeiden.
  • Eine weitere Instanz ausführen und Kopieren: Sie können eine weitere Instanz von Origin ausführen und die Daten aus einem Projekt kopieren und in ein anderes einfügen. Seit Origin 2019b können Sie den Projekt Explorer verwenden, um Arbeitsmappen bzw. Ordner von einem Projekt in ein anderes zu kopieren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner (oberes Bedienfeld des PE) oder auf die Arbeitsmappe (unteres Bedienfeld des PE) und wählen Sie Kopieren im Kontextmenü. Um einen Ordner einzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste in das obere Bedienfeld und wählen Sie Einfügen. Um ein Arbeitsmappenfenster einzufügen, wählen Sie einen Zielordner im oberen Bedienfeld, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste in das untere Bedienfeld und wählen Sie Einfügen.

Sie können auch Arbeitsmappen und Ordner innerhalb eines gegebenen Projekts kopieren und einfügen.

Ordner Origin-übergreifend kopieren und einfügen

  • Um einen Ordner zu kopieren und in eine andere Instanz von Origin einzufügen, einschließlich aller enthaltenen Fenster, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Sie Kopieren/Einfügen.
Copy Folder Across Origin.gif

Ordner im Origin-Viewer ausblenden

Der Origin-Viewer ist eine kostenlose, alleinstehende Anwendung, mit der Informationen aus Origin-Projektdateien (OPJ-Dateien) und Origin-Fensterdateien (OGG-, OGW-, OGM-Dateien) angezeigt und kopiert werden können. Wenn Sie verhindern möchten, dass Ihre Daten von jemandem mit dem Viewer angezeigt oder kopiert werden, tun Sie Folgendes:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner im Projekt Explorer und wählen Sie Beschränkte Ansicht im Viewer. Das Ordnersymbol sollte nun als gesperrt angezeigt werden.